«

»

Jan 11

Für jeden eine Atombombe!

Der Mafiosi mit der Pistole und ein zertretener Lampion. Was wollen uns die Gegner damit sagen? Nimmt die Mafia die Schweiz in die Hand? Oder „Achtung, Lampions sind nicht stabil“? Die Argumentation und Plakate in diesem Abstimmungskampf sind nur noch peinlich. Würde es nach der SVP gehen, dürfte jeder eine Atombombe für seine Selbstverteidigung besitzen. Denn Angriff ist ja bekanntlich die beste Verteidigung. Zudem frage ich mich ernsthaft, was die Armeewaffe zuhause verloren hat? Bei Kriegsausbruch kann man sie lediglich als Schlagwaffe benutzen, weil die Munition ohnehin nicht Zuhause gelagert ist. Ist es darum nicht praktischer die Waffe im Zeughaus aufzubewahren? Wichtig ist sicherlich noch die Einführung von einem eidgenössisches Waffenregister. In der Schweiz wird heute alles erfasst. Hunde, Autos… aber interessanterweise keine Waffen. Das muss nun für die Sicherheit im Land geändert werden! Sowieso sollten nur die Personen Feuerwaffen besitzen dürfen, die einen klaren Bedürfnis- und Fähigkeitsnachweis erbringen.

Adrian Mangold, Oberwil
Landratskandidat SP


Leserbrief für die BaZ am 12.01.2011

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>