«

»

Feb 23

Eine gute Wahl!

Gestern fand in Binningen eines von den zwei Regierungsratspodien im Kanton mit allen Kandidaten statt. 90 Minuten lang wurde im Kronenmattsaal fleissig diskutiert, sei es über die Jugend, die Finanzen oder die Fusion mit dem Stadtkanton. Im Endeffekt waren sich dann die Kandidaten oftmals auf dem Podium einig: Die Jugendlichen sind nur halb so schlimm wie sie immer dargestellt werden, ein Kanton beider Basel macht wenig Sinn und Sparen muss man so oder so.
Schade waren eigentlich nur 2 Dinge: Erstens kamen nur die bisherigen Regierungsräte immer zu Wort, während die neuen in der Diskussion eher in den Hintergrund gedrängt wurden. Zweitens war es, als würde man sich auf dem Podium mit Wattebäuschchen um sich werfen. Grosse Konfrontationen blieben aus oder wurden sogar gemieden.

Und jetzt noch ein paar Dinge zu den Regierungskandidaten von der SP:

  • Pia Fankhauser (im Bild rechts) ist Landrätin seit 2006. Sie wohnt in Oberwil und ist eine äusserst engagierte, zielstrebige und aktive Politikerin. Bewegung ist eines ihre wichtigsten Themen und das übt sie auch aktiv aus: Sie fährt gerne Velo. Mehr Infos unter: www.piafankhauser.ch
  • Urs Wüthrich (bisher, im Bild links) ist seit 2003 im Regierungsrat. Er wohnt in Sissach und ist ein kompetenter,  ehrgeiziger und erfolgreicher Politiker (wenn man von der Theaterabstimmung absieht). Mehr Infos über Urs Wüthrich findet man unter: www.urswuethrich.ch

Darum nicht vergessen: Am 27.März 2011 Pia Fankhauser und Urs Wüthrich auf den Wahlzettel und kräftig dafür Werbung machen! Damit man den bürgerlichen ein Ei legen kann, sollte man die restlichen Linien mit unbekannten Namen füllen (z.B. einfach Leute aus dem Bekanntenkreis). So können wir der (fast) bürgerlichen Regierung einen richtigen Denkzettel verpassen!

Noch zwei Bilder zum Podium:

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>