«

»

Mar 17

Erneuerbar statt Atomar!

Der Wahlkampfzug rollt weiter und weiter. In genau 10 Tagen wird die Entscheidung fallen, ob die SP die stärkste Fraktion im Landrat bleibt oder nicht. Mit grosser Spannung werden diese Wahlen erwartet und wir lassen uns vom Resultat überraschen.

Doch die schlimme Lage in Japan überschattet zurzeit den Wahlkampf. Nachdem ein riesiger Tsunami die gesamte Ostküste von Japan verwüstet hat und ein Erdbeben der Stärke 9.0 ganz Japan um 2,4 Meter verschoben hat, machen nun die Atomkraftwerke schwerwiegende Probleme. Tagtäglich verschlechter sich die Lage in den Reaktoren von Fukushima und meine grössten Befürchtungen werden wahr: Der atomare Super-GAU wird vermutlich nicht mehr abzuwenden zu sein.

Atomkraft ist seit vielen Jahren als die “saubere Energie” verkauft worden und dabei wurde bewusst das Risiko einer Katastrophe in Kauf genommen. Sobald es eine Diskussion über die Kernergie gab, wurde schnell die Frage aufgeworfen, ob und vor allem wie man diese Energielücke schliessen könne. So kam es immer dazu, dass die alternativen Energien als “zu teuer und zu ineffizient” taxiert und somit eigentlich die weitere Entwicklung dieser Projekte erschwert wurde. Die SP hat aber schon länger auf diese Entwicklung reagiert und hat darum vor über einem Jahr die Cleantech Initative ins Leben gerufen. Diese verlangt, dass der Bund erneuerbare Energie und saubere Technologien fördert und dabei über 100’000 neue Arbeitsplätze schafft. Zusätzlich fordert die Initiative, dass der Gesamtenergiebedarf in der Schweiz ab 2030 mindestens zur Hälfte aus erneuerbaren Energien gedeckt sein muss. Hier gehts zur Initiative!

So eine Situation, wie sie zurzeit in Japan ist, wünsche ich keinem anderen Land. Doch völlig ausschliessen kann man solche Szenarien nicht, denn jedes Land welches AKWs besitzt kann in eine solche Situation reingeraten. Egal wie stabil diese Gebäude gebaut sind: Die Natur ist die grösste Kraft und wir Menschen werden immer das Nachsehen haben. Darum sind Atomkraftwerke tickende Zeitbomben, die jederzeit eine Gefahr für ein ganzes Land werden können.

Und abgesehen von der Gefahr welches ein solches Kraftwerk mit sich bringt, vergisst man oft die Entsorgung des atomaren Mülls und wie das Uran unter absolut unmenschlichen Bedingungen abgebaut wird. Auch diese Probleme werden von der korrupten Atomlobby vertuscht, denn schliesslich ist Atomenergie “saubere” Energie…

Darum: NEIN zu ATOMKRAFT, JA zu CLEANTECH!

 


 

Soll in der Schweiz weiterhin auf Atomenergie gesetzt werden?

View Results

Loading ... Loading ...

 

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>