«

»

Mar 14

Mit Rot(h) in die Zukunft!

Die Entscheidung ist gefallen. Das Wochenende vom 12. und 13.März 2011 wird in die Geschichte der JUSO eingehen. Mit knapp dreihundert JUSOs am Samstag wurde ein neuer Präsident und ein neues Zentralsekretariat gewählt. Schon Wochen zuvor war die Spannung riesig und die Ausgangslage völlig offen. Für beide Ämter kandidierten jeweils zwei Kandidaten resp. Kandidatinnen. Für das Präsidium waren es der Zürcher “Wirbelwind” Fabian Molina und der luzernerische David Roth. Für das Zentralseki waren es die Thurgauerin Kristina Schüpbach und die Powerfrau Sarah Wyss.

Während das Präsidium in einer klaren Wahl entschieden wurde (Roth: 212 von 296) wurde es beim Zentralsekretariat deutlich knäpper (Schüpbach: 150 Wyss: 112). Ich bedaure natürlich die Niederlage von Sarah, als Parteigenosse und natürlich auch als Baselbieter. Leider gibt es wieder keine Vertretung aus der starken Region Basel. Das heisst nicht, dass ich Kristina den Erfolg nicht gönne. Ich habe das Gefühl, dass Kristina das Zentralsekretariat sehr gut führen wird und der JUSO zu Ihrem zukünftigen Erfolg beitragen wird.

Mit der Wahl von Meret Herger und Florian Sieber wurden zusätzlich zwei gute Genossen in die Geschäftsleitung gewählt.Auch ihnen wünsche ich viel Glück für die Zukunft und eine erfolgreiche GL Zeit.

Ebenfalls wünsche ich David viel Glück für die Zukunft, denn er hat das Format, das Knowhow und die Erfahrung für einen weiteren erfolgreichen Präsidenten der JUSO Schweiz. Doch die grösste Aufgabe für den Präsidenten steht noch bevor: Die nationalen Wahlen am 23.Oktober 2011. Da hoffe ich natürlich auf einen Sieg der Linken =)

Möge die JUSO zur grössten und erfolgreichsten Jungpartei der Schweiz werden!

Wird die JUSO im Herbst bei den Wahlen zulegen?

View Results

Loading ... Loading ...

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>